Home
Unsinn der Jagd
Wissenschaft / Jagd
Umfrageergebnis
Tod in Zahlen
Tod in Bildern
TV und Videos
Appelle / Zitate
Alternativen zur Jagd
Jagdopfer Mensch
Jagdopfer Haustier
Reaktion Jäger
Reaktion Bevölkerung
Was kann man tun?
Solidaritätserklärung
Aktionen
Jagd in der Presse
Informationsmaterial
Literatur
Jagd-Lexikon
Kontakt
Links
Impressum

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]


Mensdorff Pouilly  


S.g. Herr Dr. Nittmann,

mich würde interessieren was Ihre Person bzw. Initiative gegen das Gatterwild-Abschlachten des Herrn Mensdorff Pouilly unternimmt, besser formuliert: Was dagegen (gegen diesen Lobbyisten) überhaupt unternommen werden kann?

Wie sieht das die Jägerschaft Burgenland die solch Treiben dieser „Reichen" unterstützt?
Haben Sie damit Erfahrung?

http://www.kleinezeitung.at/k/chronik/oesterreich/4861768/Unter-Polizeischutz_Kritik-an-MensdorffPouilly-und-Co-nach-Gatterjagd

Mit freundlichen Grüßen
F. K.
 

Antwort von Christian Nittmann:


Sehr geehrter Herr K.,

solange die Gatterjagd in Österreich nicht verboten ist, kann man leider nichts dagegen machen.
Wir selber dokumentieren diese Fälle. Vor Ort ist der Verein gegen Tierfabriken (VgT) immer recht aktiv. (http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Graf-Ali-wegen-Tierquaelerei-angezeigt/211346676)

Jedenfalls arbeiten wir an der Aufklärung der österreichischen Bevölkerung, die über kurz oder lang die naturfeindlichen Machenschaften der Jägerlobby nicht mehr goutieren wird. Spätestens dann wird die Abschaffung der Jagd, zumindest der besonders abstrusen Jagdformen zu einem Politikum. So geschehen schon im Kanton Genf vor 40 Jahren und vor einigen Jahren in den Niederlanden.

Mit tierfreundlichen Grüßen

Christian Nittmann
Initiative zur Abschaffung der Jagd
www.Abschaffung-der-Jagd.at
www.Zwangsbejagung-ade.at
 

Top

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]