Home
Unsinn der Jagd
Wissenschaft / Jagd
Umfrageergebnis
Tod in Zahlen
Tod in Bildern
TV und Videos
Appelle / Zitate
Alternativen zur Jagd
Jagdopfer Mensch
Jagdopfer Haustier
Reaktion Jäger
Reaktion Bevölkerung
Was kann man tun?
Solidaritätserklärung
Aktionen
Jagd in der Presse
Informationsmaterial
Literatur
Jagd-Lexikon
Kontakt
Links
Impressum

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]


Anfrage Wildschutz

Sehr geehrter Herr Nittmann!

Da ich mich als leidgeprüfter Hundebesitzer immer wieder von diversen Weidmännern anschnauzen lassen muss, ich dürfte mich "laut Gesetz" nicht vor 8 Uhr in Waldnähe / im Wald aufhalten, würde es mich nun interessieren, ob das tatsächlich so stimmt?

(Die Jäger waren verstimmt, weil ich Ihnen mit meinem Hund - der an der Leine geht - ihren Abschuss verdorben hatte).

Ich persönlich habe noch nie von solch einem Gesetz gehört, aber für die nächste Diskussion mit unseren lieben Freunden möchte ich es gerne genauer wissen.

Herzlichen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen
Bianca P.

Antwort von Christian Nittmann:

Sehr geehrte Frau P.!

Ein solches Gesetz ist uns nicht bekannt. Lediglich bei Treibjagden darf man hierzu gesperrte Forstwege nicht begehen – und das nur solange die Treibjagd dauert.

Hier handelt es sich wie so häufig um einen Einschüchterungsversuch. Lassen Sie sich beim nächsten Mal doch die angesprochene Gesetzespassage vom Jäger zeigen. Solange er das nicht tut, ignorieren Sie ihn einfach.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Nittmann
Initiative zur Abschaffung der Jagd

Top

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]