Home
Unsinn der Jagd
Wissenschaft / Jagd
Umfrageergebnis
Tod in Zahlen
Tod in Bildern
TV und Videos
Appelle / Zitate
Alternativen zur Jagd
Jagdopfer Mensch
Jagdopfer Haustier
Reaktion Jäger
Reaktion Bevölkerung
Was kann man tun?
Solidaritätserklärung
Aktionen
Jagd in der Presse
Informationsmaterial
Literatur
Jagd-Lexikon
Kontakt
Links
Impressum

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]


Finde ihr Engagement toll ...

Hallo Hr. Dr. Nittmann!

Ich finde ihre Seite wirklich toll, vor allem weil sie die immer wieder vorgeschobenen Lügen der Jäger aufdeckt.

Ich kann ihnen gar nicht sagen wie mir das hirnlose Gewäsch der Jäger auf den Senkel geht. Ich wohne in der xxxxx und bin viel in der Natur unterwegs, unter anderem mit meinen beiden Hunden.

Ich kann ihnen gar nicht sagen wie oft ich schon mit Jägern aneinandergeraten bin, wegen meiner zwei Hunde (40+35kg). Die laufen im Wald direkt neben mir, bis max. 3-5m vor mir her und jagen mit 100%-iger Sicherheit kein Wild, das weiß ich weil wir schon oft genug Begegnungen mit Wildtieren hatten, und meine Hunde hier jeder Zeit abrufbar waren und sind. Nebenbei bemerkt haben wir zuhause selbst einen kleinen Zoo, mit Enten, Katzen, etc..., und meine Hunde laufen den ganzen Tag mit denen herum und sind tierisch vernarrt in unsere anderen Tiere.

Mehrmals wurde mir hier schon gedroht, das er meinen Hund abschiessen müßte, wenn er ihn ohne Leine erwischt. Ehrlich ich hab die Schnauze so voll von den Typen, das ich dem letzten nahegelegt habe er habe genau 3 Sekunden Zeit abzuhauen bevor ich ihm den Kopf von den Schultern drehe. Und ich möchte dazusagen das ich über 190 groß bin und knappe 105kg wiege. Der Jäger inkl. Gewehr am Rücken gerade mal 180cm und ca. 70kg.

Diese Typen patrollieren im Wald herum, und man muß Angst um sein eigenes Leben, sowie das seiner Liebsten haben, denn die schiessen doch auf alles was sich bewegt ohne auch nur einmal ihr Hirn einzuschalten.

Verstehen sie mich nicht falsch, ich weiß, und bin mir bewußt was man für eine Verantwortung mit einer geladenen Waffe trägt, bin selbst in einem Schützenverein, und besitze auch selbst Schusswaffen. Auch bin ich aktiv bei der Miliz(ÖBH) und kenne die verheerende Waffenwirkung nur zu genau, deshalb würde ich nie eine Waffe auf etwas richten was ich nicht 100% identifiziert habe.

Wir waren im xxxxx zu einer einwöchigen Milizübung in xxxxx einberufen, und auch hier waren mitunter einiges an Jägern dabei. In meiner Kompanie waren es 5. Eigentlich denkt man doch das diese beim Scharfschiessen die Nase vorn haben sollten, das war jedoch ein grober Trugschluss. Die haben den Stand ihrer Jägerschaft alle Ehre gemacht und waren wirklich ohne zu übertreiben die mit Abstand schlechtesten Schützen die ich je gesehen habe. Zielen muß man ja schließlich nicht können, wenn man mit ner Schrott ins Unterholz pfeffert..............., einfach nur lächerlich!

Danke das ich mich hier mal ein wenig auslassen konnte, und hoffe das sie hier trotz aller negativer und dummer Kommentare der Jägerschaft am Ball bleiben um das Ziel "Abschaffung der Jagd" irgendwann in die Tat umzusetzen.

Ich bin jedenfalls gerne bereit sie zu unterstützen wo ich kann. Werde natürlich auch diese Seite bei uns in der Hundeschule puplik machen.

mfG
xxxxx 


Antwort von Christian Nittmann:

Hallo Herr xxxxxx.!

Vielen Dank für informative Mail. Sie haben Erlebnisse, die in dieser Form immer wieder gemeldet werden, klar auf den Punkt gebracht.

Danke auch für Ihre Unterstützung. Tatsächlich ist es am effizientesten, wenn Sie unsere Website weitergeben.

Mit jagdabschaffenden Grüßen

Christian Nittmann
Initiative zur Abschaffung der Jagd

Top

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]