Home
Unsinn der Jagd
Wissenschaft / Jagd
Umfrageergebnis
Tod in Zahlen
Tod in Bildern
TV und Videos
Appelle / Zitate
Alternativen zur Jagd
Jagdopfer Mensch
Jagdopfer Haustier
Reaktion Jäger
Reaktion Bevölkerung
Was kann man tun?
Solidaritätserklärung
Aktionen
Jagd in der Presse
Informationsmaterial
Literatur
Jagd-Lexikon
Kontakt
Links
Impressum

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]


Abschaffung der Jagd? (Habt ihr keine anderem Sorgen)

Hallo alle miteinander!!!
So eine Schwachsinn wie auf dieser Webseite hab ich noch irgends gesehen!
Glaubt ihr wirklich, das durch die Abschaffung der Jagd eure probleme gelöst werden?
Ich bin seit 2002 Jäger und bin auch stolz darauf!!!!!
Wir Jäger TÖTEN nicht nur, sondern HEGEN auch!!
Leider sind wildernte Katzen und auch wildernte Hunde ein problem beim Wild.
Haben sie schon einmal gesehen wie eine KATZE die einen kleinen Hasen, Fasan, Vogel, usw. tötet?
( Nicht um zum überleben, sondern aus dem Jagdtrieb einer Katze )
Wahrscheinlich nicht, sondern würden sie nicht so über uns Jäger denken.
Versucht man den Kontakt zu Menschen mit Katzen die wildern, so wird man meistens nur beschimpft, und es heißt dann die LIEBE Hauskatze nicht wildert!
Meistens schaut die Wirklichkeit anders aus!
Und erschießt dann ein Jäger eine wildernte Katze, dann heißt es wieder, es war die LIEBLINGSKATZE unserer kleinen Tochter (obwohl sie wahrscheinlich gar nicht weiß wie die Katze hieß).
Eine Katze ist ein Raubtier und wird immer ein Raubtier bleiben!!
Zum Abschluß möchte ich an alle die für eine Abschaffung der Jagd sind mal fragen, habt ihr keine anderen Sorgen, als über uns Jäger herzuziehen?
Und noch zum Abschluß, würden wir keine Rehe usw. erlegen, würden wahrscheinlich noch mehr Rehe im Straßenverkehr umkommen!
Habt ihr euch vielleicht mal darüber Gedanken gemacht?
Wahrscheinlich nicht! Sonst würdet ihr vielleicht etwas anders über die Jagd denken!!
mfg Franz  


Antwort von Christian Nittmann:


Sehr geehrter Herr S.,

glauben Sie wirklich, dass Ihr Hegen Ihr Töten rechtfertigt, besonders auch deswegen, weil das Hegen doch nur dazu dient, damit mehr Wild zum Töten da ist?

Ist Ihnen nicht aufgefallen, dass unsere Argumente auf rein wissenschaftlichen Erkenntnissen aufbauen, die Sie und Ihre Jagdgenossen mit aller Gewalt versuchen zu verdrängen?

Haben Sie noch nicht bemerkt, dass die überwiegende Mehrzahl der ÖsterreicherInnen für eine Abschaffung der Hobbyjagd sind (64%!! http://www.abschaffung-der-jagd.at/umfrage.htm) und Euch schon längst durchschaut haben?

Und natürlich sind Katzen Raubtiere und haben einen Jagdtrieb. Interessant finde ich, dass Sie mit dem Jagdtrieb eines kleinen Kätzchens den eigenen rechtfertigen wollen. Sollten Sie als Mensch aus der Sicht der Evolution nicht über den Trieben eines kleinen Kätzchens stehen!? Vermutlich tun Sie es nicht, sonst würden Sie nicht so argumentieren und es würde nicht solche Bilder geben: http://www.abschaffung-der-jagd.at/mordbilder-jagdausflug-tschechien-071124.htm.
Es wäre doch arg schlimm, wenn ein Fasan dabei fehlen würde, den ein kleines Kätzchen durch seinen natürlichen Jagdtrieb verhindert hätte, nicht wahr? Der Spaß wäre um einen Schuss, vielleicht doch zwei oder drei, weil man nicht gleich getroffen hat, geringer und das Jäger-Ego angekratzt.

Sorry, aber das dümmste Argument ist noch, dass man mehr Rehe schießen müsse, da sie sonst im Straßenverkehr umkommen würde. Wissen Sie denn nicht, dass wissenschaftliche Untersuchungen genau das Gegenteil bewiesen haben? Es ist gerade der Jagddruck, der die Wildtiere aus ihren Revieren über die Straßen hetzen lässt und es dadurch vermehrt zu Fallwild führt. Die dabei verletzten Passanten will ich gar nicht ansprechen, die durch Ihr Tun verursacht werden.

Vielleicht ist es mir gelungen, dass Sie sich zuerst Gedanken machen sollten über das, was Sie mit der Jagd verursachen.

Mit jagdabschaffenden Grüßen

Dr. Christian Nittmann
Initiative zur Abschaffung der Jagd

Top

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]