Home
Unsinn der Jagd
Wissenschaft / Jagd
Umfrageergebnis
Tod in Zahlen
Tod in Bildern
TV und Videos
Appelle / Zitate
Alternativen zur Jagd
Jagdopfer Mensch
Jagdopfer Haustier
Reaktion Jäger
Reaktion Bevölkerung
Was kann man tun?
Solidaritätserklärung
Aktionen
Jagd in der Presse
Informationsmaterial
Literatur
Jagd-Lexikon
Kontakt
Links
Impressum

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]


Jagd

Sehr geehrte Damen und Herren dieser Plattform!

Was redet ihr von Ethik und Moral? Warum habt ihr bei euer Adresse ein Postfach? Angst von Jägern? Wenn man die Leitern von Hochstände ansägt, muss man sicher manchmal mit Rache rechnen. Es ist traurig, das ihr über Sachen redet, wo ihr keinen Schimmer habt. Wo Menschen arbeiten oder sachen machen, passieren Fehler!
Weniger Fehler würden passieren wenn ihr nicht ständig den Jagdbetrieb stören würdet.
"Bitte nur kein Fleisch essen". Fresst ihr den Tieren nicht das Gemüse weg.
So ein Gesindel und blödes Pack wie euch hab ich noch nie gesehen!!!!


Antwort von Christian Nittmann:


Sehr geehrter Herr W. J.,

Angst vor Jägern haben wir nicht – aber Jäger vor uns, weil wir die für Sie und Ihre Zunftkollegen unangenehmen Wahrheiten ansprechen. Dabei haben wir es keineswegs notwendig Hochstände anzusägen, ganz im Gegenteil, wir lehnen eine solche Praxis strikt ab. Also, passen Sie vorher auf, was Sie versuchen uns zu unterstellen. Sie geraten da ganz schnell auf Glatteis.

Wenn Sie meinen, dass wir keinen Schimmer hätten, für was wir uns einsetzen, dann fordere ich Sie auf, uns das konkret anzuführen, was Sie damit meinen. Mit Pauschalvorwürfen und persönlichen Meinungen können wir leider nichts anfangen.

Sie schreiben „
Weniger Fehler würden passieren wenn ihr nicht ständig den Jagdbetrieb stören würdet.“.
Um ständig den Jagdbetrieb stören zu können, dann müsste es in Österreich mindestens 118.000 Jagdstörer geben, die sich permanent mit Jägern auf der Pirsch kreuzen würden. Na ja, Ihre Logik disqualifiziert sich hiermit wohl sehr rasch. Für die von Jägern gemachten Fehler müssen sie schon selber einstehen. Warum versuchen Sie diese den Tierfreunden in die Schuld zu schieben? Haben Sie zu wenig Rückgrat?

Auf den Rest brauche ich nicht eingehen. Da haben Sie sich schon selber entsprechend vorgestellt.

Mit jagdabschaffenden Grüßen

Dr. Christian Nittmann
Initiative zur Abschaffung der Jagd

Top

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]