Home
Unsinn der Jagd
Wissenschaft / Jagd
Umfrageergebnis
Tod in Zahlen
Tod in Bildern
TV und Videos
Appelle / Zitate
Alternativen zur Jagd
Jagdopfer Mensch
Jagdopfer Haustier
Reaktion Jäger
Reaktion Bevölkerung
Was kann man tun?
Solidaritätserklärung
Aktionen
Jagd in der Presse
Informationsmaterial
Literatur
Jagd-Lexikon
Kontakt
Links
Impressum

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]


Erfahrung mit Jägern

Hallo liebes Team,

ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt, denn ich bin mit den Nerven am Ende. Der Grund: Jäger, die einfach mal so über unser Grundstück stapfen und einen Hochsitz aufgestellt haben. Angefangen hatte alles vor 2 Wochen gegen ca.7 Uhr morgens. Da war der Frieden vorbei. Zur Erklärung warum: unser Grundstück ist sehr groß mit recht vielen Versteckmöglichkeiten für Rehe, Hasen, Fasane, usw. Und eben 4 von den Herrschaften haben eben mal nachschauen wollen, ob sie hier was holen könnten. Und ich hörte nur die Schreie, wie sie plärrten, dass hier viele Rehe seien. Womit sie allerdings nicht rechneten war, dass ich plärrte, dass sie bitte meinen Grund zu verlassen hätten. Da meinten sie, sie seien im Recht. Am Ende drohte ich mit der Polizei und musste mir noch einen Vortrag für Hundeleinen für meine Hündin anhören. Paar Tage später stellten sie einfach mal so, ohne zu fragen, einen Hochsitz auf unserem Grund auf. Ich bat sie den zu beseitigen, bis heute ohne Erfolg. Zudem ist einer der Jäger ein Nachbar und hetzt gegen uns, dass wir das Naturgut nicht beschützen würden und zudem die Hauptstraße mit Wildtieren verpesten würden. Zu dem Ganzen kommt noch das der liebe Jäger einen Münsterländer hat, der weder Auslauf noch Manieren kennt und uns vor die Haustür sch....... Ja ihr wisst schon, was ich meine. Ich weiss wirklich nicht mehr weiter. Könnt Ihr mir helfen wie ich den Hochsitz von meinem Grundstück wegbekomme. Hätte ich mit einer Klage eine Chance? Danke im voraus für Eure Antwort. Und super, dass Ihr euch gegen die Jagd einsetzt.
W.



Antwort von Christian Nittmann:


Liebe Frau W.,

so schlimm wie das Ganze ist, es läßt sich laut heutiger Gesetzeslage nicht verhindern.
Daher haben wir auch die Zwangsbejagung-ade (www.zwangsbejagung-ade.at) ins Leben gerufen.
Auf dieser Webpage finden Sie die Hintergründe warum man sich in Österreich und Deutschland derzeit noch nicht gegen die Zwangsbejagung des eigenen Grundstückes wehren kann, aber auch was wir dagegen vorhaben.

Mit tierfreundlichen Grüßen

Christian Nittmann
Initiative zur Abschaffung der Jagd
www.Abschaffung-der-Jagd.at
www.Zwangsbejagung-ade.at

Top

vorige Seite ] Übersicht ] nächste Seite ]